Der Erinnerungsort

Ein authentischer Ort ist vorhanden, aber nicht zugänglich. Was tun? Einen digitalen Erinnerungsort schaffen! Ein solcher digitaler Erinnerungsort bietet die Chance, Inhalte in zahlreichen Facetten darzustellen für eine große und heterogene Zielgruppe. Dauerhaft und stets auf aktuellem Stand gewährleistet diese Plattform eine langfristige Erinnerungskultur. 

Zum 50. Jahrestag des Olympia-Attentats soll ein Digitaler Erinnerungsort Olympia-Attentat 1972 in Fürstenfeldbruck entstehen, der aufgrund seiner Zugänglichkeit im Netz und seiner Mehrsprachigkeit der nationalen und internationalen Bedeutung des Ereignisses gerecht wird.

Zeitgleich wird ein Bildungskonzept für unterschiedliche Alters- und Zielgruppen entwickelt. Der digitale Erinnerungsort macht neugierig auf den authentischen Ort, den Originalschauplatz der tragischen Ereignisse. Der Fliegerhorst soll nach dem Abzug der Bundeswehr in die Erinnerungs- und Bildungsarbeit integriert werden.

Grafik mit Schrift Historischer Hintergrundleere GrafikLink mit Schrift Erinnerungsarbeit

Foto von Feierlichkeiten an der Gedenkstätte